Die neue 1cs Kooperationsvereinbarung

Bereits Anfang des Jahres haben wir unsere neue Kooperationsvereinbarung für Standardvermittlungsprodukte im Newsletter und im Webinar angekündigt.

Leider kam es bei der Preisgestaltung der neuen Terminalgenerationen und deren Kompatibiliät mit den Netzbetrieben zu Verzögerungen. Um Ihnen Mehrarbeit zu ersparen, haben wir uns dazu entschieden, den Roll Out der neuen Vereinbarung noch etwas zu nach hinten zu verschieben.

Dennoch möchten wir Ihnen vorab einen Überblick über die Neugestaltung und den Umfang der Kooperationsvereinbarung geben.

Aufbau

Die Kooperationsvereinbarung wird zukünftig wie ein Stammvertrag aufgebaut sein. Das bedeutet, dass bei neuen Produkten im Vermittlungsgeschäft keine separate Vereinbarung geschlossen werden muss. Diese kann zukünftig als Anlage zur Verfügung gestellt werden und wird direkt gültig. Im täglichen Geschäft macht uns das alle flexibler!

Netzbetrieb

Auch unsere Zusatzprodukte werden flexibler, denn wir werden die Kooperationsvereinbarung nicht mehr auf nur einen Netzbetrieb beschränken.

Inhalt

Standardmäßig wird jede Kooperationsvereinbarung folgende Produkte beinhalten:

  • Terminals POS
  • Zusatzprodukte POS
  • Virtuelles Terminal
  • GLV
  • Acquiring

 

Auf Anfrage können wir zukünftig auch den Anhang „Bargeldlösung“ mit aufnehmen.

Interessieren Sie sich für unsere Bargeldlogistiklösung? Dann sprechen Sie uns gerne an.

Ihr 1cs Ansprechpartner wird auf Sie zukommen und die Vereinbarung im Detail vorstellen.