Der Sicherheits-Check für Ihren Shop!

Im Jahr 2015 wurden Kartendaten vor allem bei stationären Händlern abgegriffen. Drei Jahre später dreht sich der Trend um – mittlerweile finden drei von vier Abgriffen im E-Commerce statt! Diese Umverteilung ist auch mit Blick auf die regionale Verteilung zu erkennen: Während in 2015 die Betrugsfälle im E-Commerce vor allem in Europa stattfanden, sind heute die meisten Fälle in den USA zu beobachten.

Die Ursachen dieser rasanten Umschichtung hin zum E-Commerce sind vielfältig. Im stationären Bereich dominieren Chip-basierte Zahlungen, die wesentlich sicherer sind als Magnetstreifen-basierte Zahlungen, die noch vor wenigen Jahren gängig waren. Besonders im E-Commerce gibt es viele Angriffspunkte: veraltete oder unsichere Software und ein fehlender Fokus auf die besonderen Herausforderungen im Onlinehandel. Auch Add-ons zur Analyse oder Social Media bergen Risiken und können gehackt werden.

Viele Betrüger greifen direkt den Dienstleister des Händlers an, da dieser weitaus mehr (Karten-)Daten vorliegen hat, als der Händler selbst.

Mit der folgenden Checkliste können Sie überprüfen, wie sicher Ihr Onlineshop bereits ist:

  • Ich nutze nur Dienste, die ich wirklich brauche.
  • Ich speichere nur Daten, die ich wirklich brauche (siehe DSGVO-Blogbeitrag).
  • Mein Checkout-Prozess ist frei von Add-ons.
  • Ich verwende sichere Passwörter und ändere diese regelmäßig.
  • Meine Software erhält regelmäßig Updates.
  • Ich kenne meine Dienstleister und vertraue ihnen.

 

Lesen Sie auch unseren Blogbeitrag "5 Tipps für mehr Sicherheit im Onlineshop".

Auch bei uns steht Sicherheit an erster Stelle!

Wir erfüllen sämtliche Sicherheitsanforderungen und Richtlinien von Visa und MasterCard im Umgang mit Kreditkartendaten und sind entsprechend auf dem höchst möglichen Level nach PCI DSS, den Datenschutzstandards der Kreditkartenorganisationen.

Wir selbst arbeiten eng mit unseren Dienstleistern zusammen. Wir kümmern uns frühzeitig um die Implementierung neuer Sicherheitsstandards der Branche (die Vorarbeiten für das Sicherheitsverfahren 3D-Secure 2.0, das ab Q2/2019 Anwendung finden muss, laufen intern auf Hochtouren).

Autorin Lisa Busam

Nach ihrem dualen Studium bei der Volksbank in der Ortenau stieg Lisa Busam bei der 1cs ins Produktmanagement ein. Dort betreut sie verschiedene Kreditkartenorganisationen und arbeitet bei der Entwicklung neuer Payment-Produkte mit.

lisa.busam@1cs.de, +49 (0) 7805/91696-4149