5 Tipps

Für mehr Sicherheit im Onlineshop

Eine Welt ohne E-Commerce ist heute undenkbar. Bücher, Haushaltsutensilien und sogar das Hochzeitskleid werden mittlerweile bequem von zu Hause aus online bestellt.

Der sichere Umgang mit den eigenen Daten und mit denen des Kunden muss dabei zu jeder Zeit gewährleistet sein. Sie erhalten von uns deshalb 5 wertvolle Tipps, die einfach umzusetzen sind und für mehr Sicherheit in Ihrem Onlineshop sorgen werden!

 

  1. Verwenden Sie sichere Passwörter und aktualisieren Sie diese regelmäßig.
    Behandle deine Passwörter wie deine Zahnbürste: Teile sie mit niemandem und wechsle sie alle 3 Monate. Passwörter wie „Hallo123“ oder „Passwort“ sind ein absolutes No Go!

  2. Halten Sie Ihre Software immer auf dem aktuellen Stand.
    Eine Sicherheitslücke im täglich genutzten Programm ist ärgerlich, lässt sich jedoch nicht verhindern. Man kann das Sicherheitsrisiko minimieren, wenn die Software immer auf dem aktuellen Stand ist. Updaten Sie ihre Programme deshalb regelmäßig.

  3. Gewährleisten Sie Ihren Mitarbeitern einen sicheren Remote Access.
    Checken Sie Ihre E-Mails gerne auch mal im Zug auf dem Weg nach Hause? Ein sogenannter Remote Access, also ein Fernzugriff auf das unternehmensinterne Netzwerk, ist heute ganz selbstverständlich. Gleichzeitig birgt das einige Risiken.
    Reduzieren Sie deshalb die Nutzung des Remote Access auf ein Minimum. Nutzen Sie personenbezogene Profile für den Remote Access und fordern Sie eine Multi-Faktor-Authentifizierung zur Identifizierung der Mitarbeiter.
  4. Nutzen Sie 3-D Secure.
    Mit den Sicherheitsstandards „Mastercard SecureCode“ und „Verified by VISA“ für Kreditkartenzahlungen im E-Commerce reduzieren Sie Ihre Betrugsrisiken im Internet. Die Zahlung wird mittels zusätzlichem Passwort, zusätzlicher TAN oder per App freigegeben.
  5. Seien Sie wachsam. Informieren Sie sich über aktuelle Betrugsmaschen und gehen Sie verantwortungsvoll mit Ihren un den Daten Ihrer Kunden um.