Seit dem 22. April gelten neue Richtlinien von VISA für Onlineshops zum Schutz der Verbraucher

Folgende Angaben müssen auf der Checkout-Seite des Shops vom Händler ersichtlich gemacht werden:

 

  • Vollständige Beschreibung des Warenkorbinhaltes (Waren oder Dienstleistungen) sowie Angabe der Transaktionswährung und des Gesamtbetrages
  • Adressdaten des Händlers inklusive des Landes (Link auf das Impressum genügt nicht!)
    • Darstellung kann z.B. in der Fußzeile oder der Kopfzeile des Onlineshops erfolgen
    • Darstellung des Landes kann auch in ISO-Code Format erfolgen (z.B. DE für Deutschland, CH für Schweiz, AT für Österreich, etc.)
    • Wird ein Onlineshop in mehreren Ländern betrieben, muss der Übergang auf den Onlineshop des anderen Landes für den Kunden klar gekennzeichnet und ersichtlich sein
  • Liefer-, Rückgabe- und Rückerstattungsbedingungen sowie weitere Kaufbedingungen  und -konditionen (werden häufig in den AGBs aufgeführt)
    • Müssen vor der endgültigen Zahlung durch den Kunden akzeptiert werden

 

Folgende Angaben sollten innerhalb eines Onlineshops vom Händler ersichtlich gemacht werden:

 

  • Darstellung der jeweiligen Kreditkartenlogos in Farbe (Ausgeschriebene Wörter, z.B. VISA, reichen nicht aus!)
  • Allgemeine Kontaktinformationen / Korrespondenz des Händlers und die Kontaktinformationen zum Kundenservice des Händlers jeweils inklusive E-Mail-Adresse und Telefonnummer (Diese Informationen können ggf. identisch sein)
    • Darstellung erfolgt typischerweise über das Impressum
  • Regelungen des Online-Händlers für den Versand von Waren in gesplitteten Lieferungen
  • Angaben zum Datenschutz der Verbraucher und Sicherheitsregelungen für den Umgang mit bzw. die Übertragung von Kreditkartendaten

 

Ein Händler muss sicherstellen, dass Karteninhaber verstehen, dass der Händler für die Transaktion, den Kundendienst und für den Fall eines Konflikts verantwortlich ist. Dies gilt einschließlich der Lieferung der Waren (ob physisch oder digital) oder der Bereitstellung der Dienstleistungen, die Gegenstand der Transaktion sind.

Im Zuge der Kundenfreundlichkeit, den Auflagen und den damit verbundenen Sanktionen der Kartenorganisation, bitten wir Sie, diese Anforderungen zu überprüfen und falls notwendig die Änderungen zu veranlassen.